Großbaustelle Außenkletterwand

Zurück Sektion

ein kurzer Lagebericht

Den Klettersport in einer Außenanlage ausüben zu können ist immer etwas ganz Besonderes: den lauen Sommerabend nutzen, die Vögel in den Bäumen zwitschern hören und den Sonnenuntergang in luftiger Höhe erleben. Und danach ein kühles Getränk im Biergarten mit Blick auf die Kletterwand…

 

 

 

Westseite der neuen Außenkletteranlage

So zu erleben ab Ende Juni 2020 bei uns im Kletterzentrum - die neue Außenanlage wird, Stand heute, pünktlich zur großen Jubiläumsfeier standesgemäß eröffnet. Und dann haben alle, die in unserer Sektion dem Klettersport bereits nachgehen (und diejenigen, die durch die neue attraktive Anlage noch dazukommen) wirklich ein besonderes Schmuckstück zu bestaunen und auszutesten. In drei separate Bereiche (West, Süd, Ost) unterteilt, bietet sie die über 17 Meter hohe und 18 Meter breite Südwand, die ebenerdig beginnende niedrigere Westwand und die Ostwand für das Speedklettern.

Südwand der neuen Außenkletteranlage

Mit der nachträglich in das Bauprojekt einbezogenen Speedwand ist der Komplex übrigens theoretisch „olympiafest“ - und jedenfalls als möglicher Trainingsstützpunkt geeignet und gerüstet für offizielle Wettbewerbe und Rekordversuche. Hier weisen Paul Goertz und der technische Leiter der Kletterhalle, Stephan Gumbart, auf die extrem hohen Anforderungen an die Bauausführung hin, was genaue Länge und Neigung der Wand sowie die Höhe der Wand angeht.

Der mächtige neue Dachüberstand über der Südwand mit den aufwändigen Holzsparren.

Bauliche Herausforderung war auch der von 3,50 Meter auf über 6 Meter vergrößerte Dachüberstand über der neuen Südwand. Technische Besonderheit sind hier die durchgehenden Holzelemente, die in Fortsetzung der Innenkonstruktion das verlängerte Dach tragen. Nicht nur für die notwendige Dachabdichtung hätten sich die Beteiligten besseres Wetter gewünscht, erklärt Paul Goertz, ehrenamtlicher Baubegleiter in Vertretung des Vorstands und bereits beim Bau der Kletterhalle vor rund 11 Jahren in der Projektleitung tätig. Aber es sei schließlich eine Winterbaustelle (der Bauaushub erfolgte im September 2019), und man könne mit der Einhaltung der Bauzeit sehr zufrieden sein.

Die finale Wand wird wie im Innenbereich auf eine Holzkonstruktion gezogen.

Der wichtigste Teil indes fehlt noch: die Wände werden bald in der bewährten Holzausführung aufgebaut und mit - im Gegensatz zum Innenbereich - mit wetterfest beschichteten Platten versehen. Den baulichen Abschluss bildet dann der großzügige Zuschauerbereich vor der Südwand. Ob im Biergarten Ende Juni bereits wieder frische Grashalme stehen ist noch fraglich. Aber der Sturm auf die neuen und spektakulären Außenwände kann zur Jubiläumsfeier beginnen. Wir freuen uns darauf!

Text und Fotos Mark Rohde

Nachtrag: Ob und wie stark die Corona Pandemie unsere Pläne beeinträchtigen wird können wir immoment noch nicht absehen.

Zurück

Leider konnte coronabedingt die 10. Veranstaltung in diesem Jahr nicht stattfinden.
Wir hoffen, die Jubiläumsausgabe dann an unserem traditionellen...

Am 5./6.9.2020 fand im Alpin-und Kletterzentrum die Hessische Meisterschaft Lead und die Westdeutsche Meisterschaft Speed im kleinen Teilnehmerkreis...

Mitgliederversammlung der Sektion Darmstadt-Starkenburg am Samstag den 17.10.2020 um 18.00 im Alpin- und Kletterzentrum, Lichtwiesenweg 15, 64287...

Mitmachaktion
Wer war schon auf welchem Gipfel?

Bei den Recherchen zur Festschrift “150 Jahre DAV Darmstadt-Starkenburg” stießen wir im Archiv auf...

 „Waldbäume und Sträucher im Herbst“ ist das Thema der naturkundlichen Wanderung der DAV-Sektion. Leider wird sie Covid 19-bedingt um ein Jahr...

Die aktuelle Entwicklung in der Corona Krise ist hochdynamisch und hat auch auf das Vereinsleben massive Auswirkungen. Langfristige Entscheidungen...

Verlängerte Siegerfreuden beim Gewinnerteam der Orientierungswanderung 2020

 Anna Müller, Lea Sternberg, Jonas Becker und Michel Hubert gewannen am...

Wir suchen Verstärkung für die Organisation des FrankensteinLaufs - Hast du Lust dabei zu sein?

Der Frankensteinlauf ist seit langer Zeit fester...

Du liebst den Berg- und Klettersport, möchtest dich in der Sektion engagieren und hast redaktionelle Erfahrungen mit Facebook, Instagram und Twitter...

Ab Samstag, den 27.06.2020 kann an der Außenanlage geklettert werden.
Insgesamt 60 neue Routen mit bis zu 17,5 m Höhe und über 800 qm warten auf euch...

Matthias Vogel wird zur kommenden Mitgliederversammlung im Herbst als Hüttenreferent kandidieren, und wird - bei erfolgreicher Wahl - im Team mit...

Nachdem die Beiratsstelle des Pressereferent*in über längere Zeit unbesetzt war, freuen wir uns sehr, dass wir euch nun gleich zwei Personen...