Aktueller Zustand der Zustiege zur Hütte

Die Kreuzjochbahn ist in Betrieb, der Weg von der Bergstation bis zur Hütte frei begehbar. Von der Mittelstation der Kreuzjochbahn ist der Aufstieg möglich. Der Stubaitaler Höhenzug ist momentan zur Franz-Senn-Hütte sowie zum Seejöchl ist begehbar. Der Aufstieg zum Hoher Burgstall sowie die Übergänge zum Anton Fischler Hütte und Potsdamer Hütte sind begehbar. Aktuelle Hinweise gibt es auch auf Facebook zum Stubaitaler Höhenweg

Rucksacktransport

Rucksacktransport
Rucksäcke von Gruppen transportieren wir gegen, wenn es zeitlich möglich ist zur Neue-Regensburger-Hütte oder zur Franz-Senn-Hütte. Die Kosten betragen insgesamt 50,00 EUR pro Transport, welcher mindestens 5 Rucksäcke enthalten muss.

Sprich uns gerne darauf an.

Vielen Dank für Euer Verständnis, wir hoffen auf einen guten gemeinsamen Sommer.
Karin und Martin

Aktuelle Corona Regeln auf der Hütte

Bedingt durch Corona sind bei Übernachtungen folgende Auflagen dringend zu beachten (Stand 01.07.2021):

  • Zutritt nur mit Test-, Genesenen- oder Impfnachweis (3-G-Regel)
  • Keine Maskenpflicht mehr (gilt für Gäste und Personal)
  • Kein Mindestabstand und keine Kapazitätsbeschränkungen mehr.
  • Keine Obergrenzen bei Veranstaltungen – weder im stehenden oder sitzenden Bereich
    • Anzeigepflicht: ab 100 Personen.
    • Genehmigungspflicht: ab 500 Personen.
  • Reserviere deinen Übernachtungsplatz – ohne Reservierung kein Schlafplatz!
  • Nächtigung nur mit eigenem Schlafsack und Polster- bzw.- Kissenbezug möglich (leichter Daunen- oder Sommerschlafsack – kein Hüttenschlafsack)!
  • Nimm für Mehrtagestouren Selbsttests mit!

Gültige Tests sind:

  • Negativer PCR- Test (Gültigkeit: 3 Tage)
  • Negativer Antigentest aus Teststraße, Apotheke, etc. (Gültigkeit: 2 Tage)
  • Antigentests zur Eigenanwendung (digital), in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem erfasst wird (Gültigkeit: 1 Tag) = „Vorarlberger Modell“
  • Auch Selbsttests vor Ort werden einen Zutritt ermöglichen. Dieser Test gilt allerdings nur für diesen einen Besuch und nur in der Betriebsstätte.
  • Für Kinder werden auch Schultest als Eintrittstest gelten.
  • Impfung kann mittels Impfpasses, Impfkarte oder Ausdruck nachgewiesen werden. Geimpfte Personen ab Tag 22 der Erstimpfung für ein Jahr von der Testpflicht befreit.
  • Genesung: Personen, die mit SARS-CoV-2 infiziert waren, sind ein ½ Jahr nach Genesung von der Testpflicht befreit. Nachweis per Absonderungsbescheid, Antikörpertest etc.

Wir wünschen Euch - trotz der Auflagen - einen angenehmen Aufenthalt und bleibt gesund!

Sternwanderungen zur Starkenburger Hütte vom 25. bis 28. August 2022

 

Vom 25. bis 28.08.2022 werden vier Sternwanderungen zur Starkenburger Hütte im Stubaital angeboten.
Geplant ist eine gemeinsame An- und Abreise mit einem gemieteten Bus (35 Sitzplätze) der Fa. Brückmann. Abfahrt ist am 25.08.2022 um 6.00 Uhr in Darmstadt, Hauptbahnhof, Westseite, Zweifalltorweg, bzw. am 28.08.2022 um 14.00 Uhr die Rückfahrt ab Talstation Fulpmes nach Darmstadt. Der Bus fährt zu den nächstmöglichen Ausgangspunkten der angebotenen Wanderungen.

Zentrale Anmeldung bis 30. April 2022 mit Name, Adresse, Mobilnummer, E-Mail und Mitgliedsnummer unter Angabe der Tour bei Astrid Lücker, E-Mail: luecker1a@gmail.com. Die anteilige Gebühr beträgt 35 Euro. Bankverbindung wird bei der Anmeldung bekannt gegeben. Erst nach Eingang des Beitrags ist die Anmeldung für den Verein verbindlich. Es gilt die 2G-Regel, der entsprechende Nachweis ist mitzubringen!

Sternwanderung A
Leitung: Uwe Bender
Stützpunkt: verschieden
Donnerstag: von Falbeson (1250 Hm) zur Neuen Regensburger Hütte (2286 Hm), 1. ÜN
Freitag: zur Franz-Senn-Hütte (2147 Hm) 4 – 5 Stunden, 2. ÜN
Samstag: zur Starkenburger Hütte (2237 m), 7 Stunden 3. ÜN
Sonntag: Abstieg und um 14.00 Uhr Rückfahrt mit dem Bus nach Darmstadt.
Voraussetzungen: Kondition für ca. 7 Stunden zügiges Gehen mit Gepäck in alpinem Gelände, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.  
Teilnehmerzahl: 7
Kontakt/Info:  p.u.bender@t-online de; 06150/40985

Sternwanderung B
Leitung: Dirk Funke
Stützpunkte: Berghütten
Donnerstag: Anfahrt mit dem Bus nach Milders. Von dort fahren wir mit dem Taxi ein kurzes Stück bis nach Seduck, von wo aus unser Aufstieg zur Seducker Hochalm (2256 Hm) beginnt; 1. ÜN
Freitag: Von der Seducker Hochalm unternehmen wir eine Tagestour zur Rinnenspitze (3.000 m), von dort gehen wir über Rinnensee und Stubaier Höhenweg wieder zurück zur Seducker Hochalm;  2. ÜN
Samstag: Von der Seducker Hochalm steigen wir zur Wildkopfscharte auf, gefolgt von einer anspruchsvollen Gratwanderung über Hohe Schöne, Schwarzhorn und Marchsäule zum Sendersjöchl, dann über den Stubaier Höhenweg bis zur Starkenburger Hütte; 3. ÜN
Sonntag: Von der Starkenburger Hütte steigen wir zunächst auf den Hohen Burgstall dann über Schlicker Schartl und Zirmachalm hinab zur Galtalm und weiter nach Fulpmes. 14.00 Uhr Rückfahrt mit dem Bus nach Darmstadt.
Voraussetzungen: Du bist schwindelfrei und absolut trittsicher! Tageswanderungen von bis zu 8 Stunden, bei 1200 Hm im Auf- und Abstieg, mit Gepäck, stellen für Dich kein Problem dar.
Teilnehmerzahl: 7
Kontakt/Info: Dirk Funke; dirk.funke@web.de

Sternwanderung C
Leitung: Johannes Riemann
Stützpunkt: verschieden
Donnerstag: Fahrt nach Falbeson ins Stubaital. Von dort mit Linienbus bis Haltestelle „Sulzenau-Hütte (2191 Hm), Aufstieg zur Hütte ca. 2,5 Stunden; 1. ÜN
Freitag: Mit Tagesgepäck Aufstieg zur Meierspitze (2781 m); 2. ÜN
Samstag: Abstieg ins Tal zur Grawa Alm, Busfahrt nach Fulpmes, Seilbahn zum Kreuzjoch. Von dort max. 2 Stunden zur Starkenburger Hütte (2.237m); 3. ÜN
Sonntag: Abstieg zur Mittelstation, Seilbahn, Fahrt ins Tal, 14.00 Uhr Rückfahrt mit dem Bus nach Darmstadt.
Voraussetzungen: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Kondition für  Gehzeiten bis zu 6 Stunden
Teilnehmerzahl: 7
Kontakt/Info: Johannes Riemann; jecriemann@t-online.de; Tel. 06151/592322

Sternwanderung D - besonders für Senioren geeignet - bereits ausgebucht!
Leitung: Gerd-Heinrich Unruh
Stützpunkt: Galtalm, Froneben 136a, 6165 Telfes, Tel. +43 664/5144113
Donnerstag: Anfahrt nach Fulpmes zur Talstation der Kreuzjochbahn, Auffahrt  zur Mittelstation, von dort max. 2 Stunden. zur Galtalm (1.680 m); 1. ÜN
Freitag: Wanderung in der unmittelbaren Umgebung, ca. 4 - 5 Stunden;  2. ÜN
Samstag: von der Galtalm Aufstieg zur  Starkenburger Hütte (2.237 m) ca. 4 Stunden. mit Pausen; 3. ÜN
Sonntag: Abstieg zur Mittelstation, mit der Kreuzjochbahn zur Talstation;14.00 Uhr Rückfahrt mit dem Bus nach Darmstadt.
Voraussetzungen: Trittsicherheit, sicheres Gehen im Gebirge, Kondition für bis zu 5 Stunden.
Bewertung: Leicht bis mäßig schwierig; Ausrüstung: Normale Bergausrüstung
Teilnehmerzahl: 10
Kontakt/Info: Gerd-Heinrich Unruh; 0172-7547254; ghu.w@ghuruh.de