Hüttentour auf dem Lechtaler Höhenweg vom 31.07. - 07./08.08.2022 -ABGESAGT, mangels Teilnehmer-

Geplant ist eine Hüttenwanderung von 7-8 Tagen auf dem Lechtaler Höhenweg.

Wir treffen uns am 31.07.2022 am späten Vormittag nach individueller Anreise in Imst, wo wir die Autos parken. Von hier fahren wir mit der ÖBB und Postbus in gut 1 1/4 Std. zum Startpunkt unserer Tour, nämlich nach Lech zur Rüfikopf-Seilbahn.

Die Fahrt mit dem Postbus über den Flexenpass über Zürs nach Lech, die Auffahrt zum Rüfikopf mit der gleichnamigen Großkabinenbahn und die anschließende ca. 2-3 stündige Wanderung über den ersten Gipfel sind ein fulminanter Start auf dem Weg zur Stuttgarter Hütte, wo der Lechtaler Höhenweg seinen Anfang hat.

Dieser Höhenweg führt uns durch die Lechtaler Alpen, dem Gebirgszug zwischen dem Inntal und dem Lechtal. Dieser zählt zu den interessantesten und vielseitigsten Gebirgen der nördlichen Kalkalpen und hat sogar einen Dreitausender anzubieten.
In 7 Etappen (Stuttgarter Hütte, Kaiserjochhaus, Ansbacher Hütte, Memminger Hütte, Württembergerhaus, Hanauer Hütte und Muttekopfhütte) werden wir über den Gebirgskamm wandern/steigen. Am Ende der Tourenwoche steigen wir von der Muttekopfhütte wieder nach Imst ab, wo unsere Autos parken bzw. der Zuganschluss bzw. Bahnhof wartet.
Zum Abschluss der Tourenwoche können wir uns in Imst im Stadhotel Eggerbräu vor der Heimreise erholen und gemeinsamen auf den erfolgreichen Abschluss dieser Tourenwoche anstoßen.

Die Lechtaler Alpen sind im Vergleich zu den benachbarten Allgäuer Alpen eher ursprünglicher und deutlich weniger begangen und bieten mit diesem Höhenweg eine wunderbare Durchquerung an. 
Mit einer vergleichsweise hohen Hüttendichte, wie auf einer Perlenschnur aufgereiht, lässt sich die Tourenwoche recht angenehm bewältigen. 

Diese Tour ist auch für Hüttentour-Neulinge geeignet, sofern die übrigen Anforderungen sichergestellt sind. Die Beschreibung nennt diesen Höhenweg eine schwere Bergtour. Da die Wegführung stets oberhalb von 2000m liegt und wir uns durchgehend in alpinem Gelände befinden ist das auch angebracht.
Wer sich jedoch nicht scheut, auch mal die Hand am Fels oder Berg zu Hilfe zu nehmen und eine gute Kondition hat, wird diesen Weg gemeinsam in der Gruppe mit Anleitung und Unterstützung gut bewältigen. 

Es wird hier eine entsprechende Vorbesprechung geben, bei der auf die Besonderheiten von Hüttentouren gerne näher eingegangen wird. Der Termin wird mit den Teilnehmern abgestimmt.
Außerdem werden wir jeden Tourentag gemeinsam planen und besprechen und am Abend ein Fazit ziehen. So wird die Theorie in der Praxis erprobt und geübt.

Für diese Hüttentour ist unbedingt Schwindelfreiheit und Trittsicherheit und Kondition für mind. 6 Stunden Gehzeit mit Gepäck und ca. 1000 HM erforderlich.

Max. 7 Teilnehmer sind möglich, mindestens 4 Teilnehmer.
Teilnehmerpauschale bei Anmeldung € 35,00 p.P zzgl. anteiliger
Anzahlungen für die bereits gebuchten Hüttenplätze in Höhe von € 42,00 = € 77,00 p.P.

Anmeldungen sind ab sofort schon möglich bei Astrid unter ma.kleemann(at)gmx.de

 

 

NEPAL Manaslu-Umrundung als Lodge-Trekking-Tour ca. 21.10. - 13.11.2022 -ausgebucht-

Angeboten wird eine Lodge-Trekking-Tour um den Manaslu auf dem Manaslu-Trek in Nepal mit einigen schönen Side-Trips und Aussichtsgipfeln, sowie einem Abstecher zum Base-Camp (optional) mit ca. 17-18 Trekkingtagen und ein paar Reservetagen für Sightseeing und Ausrüstungs-Shopping in Kathmandu.

Die Tour steht unter dem Motto "Kultur-Natur-Begegnungen-Berge".

Wir werden durch Kultur- und Siedlungsland auf alten Handelswegen und Pfaden unterwegs sein und Menschen, Natur, Klöster und Kultur in dieser Region Nepals kennenlernen. 

Mit Unterstützung durch die Agentur Adventure GeoTrek und einer Crew aus Guide, Trägern und Koch werden wir unterwegs versorgt und in Lodges übernachten. So können wir uns voll und ganz auf die Schönheiten der Himalayaberge einlassen.
Wir werden uns in ca. 5-6 stündigen Tagesetappen nach und nach von ca. 1000 m nach entsprechender Akklimatisierung bis auf ca. 5200m Höhe hinaufbewegen.

Die Anforderung an die Teilnehmer ist eine gute körperliche Fitness und Trittsicherheit.
Besondere technische Anforderungen stellt diese Trekkingtour nicht.
Wir bewegen uns die meiste Zeit auf den normalen Wirtschaftswegen der einheimischen Bevölkerung, die die Dörfer untereinander verbinden.

Geplanter Tourenablauf:  (evtl. +-1 oder 2 Tage vor bzw. zurück, je nach Flugplan)

21.10.2022 Abflug von Frankfurt, Ankunft in Kathmandu
22.10.2022 Kathmandu Sightseeing und Ausrüstung vervollständigen
24.10.2022 Transfer mit Bus und Jeep zum Start der Tour nach Soti Khola
25.10.2022 - ca. 18 Trekkingtage um den Manaslu
11.11.2022 Transfer zurück von Syanje nach Kathmandu
12.11.2022 Kathmandu Sightseeing und Erholungstag
13.11.2022 Rückflug und Ankunft abends in Frankfurt

Da wir als Gruppe mit unserem Guide und der Crew autark sind, können wir den Tourenverlauf und Details unterwegs ggf. an die Situation anpassen und flexibel reagieren. 

Zur Kalkulation hier die Preise (Stand 12/2021):
Flüge je nach Buchungszeitpunkt und Anbieter ca. 1000€ 
Trekkingtour (Vollpension) ca. 1500€ (abhängig von der Teilnehmerzahl),
Trinkgelder Crew ca. 130-160€,
Visum und Permit ca. 50€
zzgl. persönliche Ausgaben und evtl. Getränke unterwegs, Kosten für Impfungen

Maximale Teilnehmer:   10 Personen

Der detaillierte Tourenverlauf und die Route, sowie weitere Infos können bei Interesse bei mir angefragt werden.

Bei Interesse und Fragen bitte melden bei Astrid: ma.kleemann@gmx.de

 

 

Anmerkungen zu allen Wanderungen

Unsere Touren sind Gemeinschaftsunternehmungen auf eigene Gefahr und keine geführten Touren. Die Teilnahme erfolgt immer auf eigene Gefahr.

Steffen, Astrid und Silvie sind unsere ausgebildetenWanderleiter und organisieren für euch schöne Wanderungen, die sie mit der Gruppe dann gemeinsam unternehmen.