Tageswanderungen 2018

 

An folgenden Sonntagen werden Wanderungen von ca. 20-25 km angeboten:

NEU: Wir wandern nun alle drei Wochen!

14.01.2018 Main-Stromberg-Weg, 2. Etappe mit Astrid

04.02.2018 Winterwanderung mit Steffen und Karin

25.02.2018 Lahn/Taunus-Wanderung mit Astrid (Teil der Wochenendtour)

18.03.2018 Eine Runde um Aschaffenburg mit Til

08.04.2018 Eine Runde um den Hahnenkamm im Spessart mit Rita und Roland

29.04.2018      Eine Rodensteiner Runde mit Barbara (Sonntagstour) und
                       
Fränkische Schweiz mit Rita und Roland (Teil der Wochenendtour)

20.05.2018 Dahner Felsenland mit Barbara und Hermann (Teil der Wochenendtour)

10.06.2018 Wanderung mit Karola und Ingrid

01.07.2018 Unterwegs in Badischen Odenwald bei Schneeberg mit Astrid

22.07.2018 Schluchtentour am Neckarsteig mit Rita, Beatrix und Katharina

12.08.2018 Sommer-Wanderung im Odenwald

(01.09.2018 Sektionstreffen auf der Felsberghütte, hier wird auch "Walk-On" vertreten sein)

02.09.2018 Flachlandtour im Ried mit Stefan und Rolf

23.09.2018 Elsasswanderung mit Til (Teil einer Wochenendtour)

14.10.2018 Eine Kuralpenrunde mit Beatrix und Katharina

11.11.2018 - Achtung geänderter Wandertermin ! -  Kuralpenrunde Variante 2 mit Birgit

24.+25.11.2018 Walk-On-Wochenende im Felsberghaus
(Samstags ist Planungstreffen für 2019 und gemütliches Beisammensein mit allen Interessierten und Aktiven, Übernachtung im Felsberghaus, Sonntags wandern wir gemeinsam)

16.12.2018 Weihnachtswanderung um Sankt Martin bei Neustadt /Weinstr. über die Kalmit (600 m) (Hermann)

 

Voraussichtliche erste Termine für 2019:

06.01.2019

27.01.2019

17.02.2019

10.03.2019

31.03.2019

 

 

 

 

Mehrtages- und Wochenendwanderungen 2018

 

Astrid bietet an:

 

23.-25.02.2018 Winterwanderung im Westerwald auf der Bergmannsroute (ausgebucht)

 

Wochenend-Rundtour auf der Bergmannsroute und dem Lahnhöhenweg mit Start und Ziel in Wetzlar.
Anmeldungen bitte bis spätestens 31.01.2018, bis dahin sind in den Unterkünften Zimmer vorreserviert. Max. Teilnehmerzahl 14.

Damit wir am Samstag früh 24.02.2018 entspannt zur Tour starten können, ist geplant,
schon am Freitag  23.02.2018 nach Wetzlar, dem Ausgangspunkt unseres Wanderwochenendes, zu fahren und dort in der schönen Altstadt zu übernachten.

In der "Pension Domblick", an der Lahn und in unmittelbarer Nähe der Altstadt warten auf uns Einzel-, Doppel- und Dreierzimmer (€ 49, €79 und €109 pro Zimmer inkl Frühstücksbuffet und Parkplatz),
die ihr euch unter www.domblick.de ansehen könnt.

Am Samstag 24.02.2018 starten wir von dort zu unserer Wanderung auf den Spuren der Bergleute. Treffpunkt und Start ist um 9 Uhr am Hotel Domblick.

Das Lahn-Dill-Gebiet war über Jahrhunderte durch den Bergbau geprägt und eines der bedeutendsten Eisenerzreviere in Deutschland.
Die Bergmannsroute startet am Eisenmarkt in der Wetzlarer Altstadt, die Flüsse Lahn und Dill überquerend, über Dalheim, fortlaufend vorbei am Kloster Altenberg und der, am 4. März 1983 geschlossenen, Grube Fortuna. Dort kann man in der Grubengaststätte "Zum Zechenhaus" eine gemütliche Auszeit nehmen.
Hinter dem Zechenhaus beginnt der interessante Bergbaulehrpfad. Die Route steigt steil an und führt dann an den Waldstücken von Niederbiel vorbei und verläuft durch Leun über die Lahn. Über schmale Pfade, Kurven und Treppenstufen wandert man durch die sogenannten "Braunfelser-Alpen" und erreicht den Luftkurort Braunfels. 

Diese Etappe ist ca. 26 km lang und hat ca. 550 HM.

 
Dort ist im "Gasthaus am Turm", direkt am Marktplatz für uns Quartier vorbereitet. www.amturm.de 

Es ist eigentlich ein Bikerhotel, aber wir Wanderer sind mindestens genauso herzlich willkommen.
Es gibt verschiedene Zimmerkategorien mit Preisen inkl. Frühstück zwischen € 30 - € 36,50 pro Person.
Die Details und Kontakte findet ihr auf der Homepage.
Am Sonntag 25.02.2018 werden wir von Braunfels nach einer Schlossbesichtigung und einer kleinen Schleife über Philippstein und weiteren Spuren des Bergbaus in Richtung Lahnhöhenweg und Wetzlar schwenken. (Der Sturm Friederike hat um die Grube Würgeengel arg gewütet und dort gibt es eigentlich auch nix zu sehen, daher Plan A2) Auf dem Lahnwanderweg kommen wir dann ganz entspannt zurück nach Wetzlar, um dort auf dem Goetheweg noch Werthers Sehnsucht nach Lotte nachzuspüren.
Diese Tagesetappe wird ca. 23 km und 400 HM betragen und Zeit für einen Abschlusskaffee und eine entspannte Heimfahrt lassen.

Anmeldungen sind ab sofort möglich bei Astrid unter ma.kleemann(at)gmx.de .

Bitte bucht direkt eure Zimmer/ Betten selbst bei den Beherbergungsbetrieben, dort sind unter dem Stichwort "Walk-On" entsprechende Kontingente für uns vorgemerkt.

 

 

 

 

 

Rita und Roland planen für euch folgende Tour:

Fränkische Schweiz Rund um Pottenstein vom 28.04.-01.05.2018

Hinter Bamberg in der Fränkischen Schweiz in Pottenstein ist der Ausgangspunkt für dieses verlängerte Wochenende. 
Rita und Roland wollen mit euch die Fränkische Schweiz in dieser Region erkunden.
Auf der Webseite von Pottenstein könnt ihr schonmal digital Probewandern unter www.pottenstein.de/wandern .

Die Unterkunft für die Tage ist vorreserviert im

 

Bruckmayer's Gästehaus, Am Stadtgraben 1, 91278 Pottenstein
Tel: 09243-924450, Fax: 09243-924414
info(at)hotel-bruckmayer.de 

DZ mit ÜF p.P und Nacht € 41,00, Halbpension, sofern gewünscht, pro Person und Tag 14.00 EUR.

Im eigenen Brauhaus Urbräu, das ca. 100 Meter vom Gästehaus entfernt ist, kann dann die Hopfenkaltschale getestet und gespeist werden.
Kurtaxe pro Person und Tag 1,00 EUR

Die Zimmerbuchung direkt im Gästehaus (unser Kontingent bisher 5x DZ/ÜF) erfolgt über das Stichwort „Walk-On“ und sollte von den Teilnehmern direkt dort vorgenommen werden.
Bis Ende März gilt das Kontingent. (Buchung bitte unbedingt an R+R bestätigen.)

Wir wandern insgesamt 3- Rundtouren um Pottenstein – DAS romantische Felsenstädtchen mitten in der Urlaubsregion Fränkischen Schweiz

von je ca. 20-22km und ca. 400HM sowie ca. 5-6 Std. Gehzeit (vielleicht auch etwas mehr)

Es gibt auch eine sehr schöne Höhle vor Ort die „Teufelshöhle“, die bei Bedarf natürlich auch besichtigt werden kann (Eintrittspreis 5,00 € pP)

sowie 3 gute Brauereien (Bruckmayer / Mager + Hufeisen).

Anmeldungen und Buchungsbestätigungen bitte an Rita und Roland unter
rita(at)geofoto.de oder roland.hill(at)congstar.de .

Falls Fragen, bitte melden – wir freuen uns sehr auf euch --  R+R Tours

 

 

 

 

 

 

Barbara und Hermann planen für Walk-On eine

Pfingstwanderung im Dahner Felsenland (Pfalz) vom 18.05. - 21.05.2018 (ausgebucht, es gibt eine Warteliste)

 

An diesem langen Wochenende ist die Erkundung der südlichen Pfalz geplant.


Es sind in der Gegend um Dahn tolle Felsformationen und sehr spektakuläre Aussichtspunkte in der auch sonst sehr schönen Pfalz zu erkunden. Unter www.dahner-felsenland.net kann man schonmal schnuppern.

Für die Übernachtung sind Doppelzimmer mit Etagenbetten im Cramerhaus (www.cramerhaus.de) reserviert. Die Waldgaststätte Cramerhaus in Lindelbrunn liegt idyllisch direkt unter einer Burgruine mitten im Pfälzer Wald. Die Zimmer/Bettenbuchung ist mit Hermann und/oder Barbara abzusprechen.

Es erwartet euch ein großer Biergarten unter alten Linden. Das Restaurant bietet uns traditionelle Pfälzer Küche mit Pfälzer Weinen.

Die Tagesplanung sieht wie folgt aus:

Anreise am Freitag 18.05. bis 19 h rechtzeitig zum Abendessen, die Küche bietet Freitags Rumpsteaks in verschiedenen Variationen

Samstag 19.05.: Sieben-Burgen-Tour, Wanderung über 7 Burg-Ruinen aus dem 12. und 13. Jahrhundert zwischen Elsass und der Pfalz (22 km, 770 hm),

Sonntag: 20.05. Felsentor Runde von Vorderweidenthal, knackige Tour über die Buhlsteine, Felsentor und weitere Aussichtspunkte zur Burg Trifels und über das Wasgau (28 km, 880 hm), diese wird auch als normale Sonntagstour angeboten,

 

Montag 21.05. Hauensteiner Fliehburgen und Himmelsleitern, Wanderung über zwei eher unbekannte frühmittelalterliche Fliehburganlagen und zwei exponierte Felstürme (13 km, 340 hm), danach Heimfahrt.

Ihr könnt euch anmelden bei Hermann unter hermann.brodner(at)t-online.de oder Barbara Donauer unter b-donauer(at)web.de .

 

 

 

 

Till bietet im September für Walk-On eine

Elsasserkundung des Mont-Sainte-Odile (Odilienberg) am 21.-23.09.2018

an.
In der Nähe von Obernai und Barr, unweit von Straßbourg befindet sich diese spektakuläre Klosteranlage auf dem Odilienberg, an dessen Fuße sich auch noch eine heilige Quelle befindet, zu der viele Menschen pilgern um sich Wasser zu holen.

Bei der Tour sollte guter Wein und Aussicht von dieser tollen Anlage inklusive sein.

Die Planung zu diesem Wochenende sieht wie folgt aus:

 

Anreise am Freitag 21.09.2017 abends ca. 19 Uhr rechtzeitig zum Abendessen im Hotel Kastelberg in Andlau.
Dort ist ein Kontingent für uns unter dem Stichwort "Walk-On" vorreserviert.

Bitte meldet euch direkt im Hotel an und bucht euer Bett/Zimmer mit dem Stichwort "Walk-On" unter https://www.kastelberg.com/ und <kastelberg(at)wanadoo.fr>  und gebt mir kurz per Mail Bescheid. 

Samstag 22.09.2017: Auf dem Weg vom Hotel zum Kloster Saint Odile und zurück werden fünf mächtige Burgruinen angesteuert: Chateau d'Andlau, Spesbourg, Birkenfels, Dreistein und Landsberg. Auf dem Rückweg noch eine Pause in Barr. Zusammen (26,5 km, 900 hm)

Sonntag 23.09.2017: Wir besteigen den Ungersberg und kehren durch die Hügel des Vorlandes nach Andlau zurück ( 21,5 km, 800 hm) - Danach Heimfahrt. 

Chateau d'Andlau:

Spesbourg:

Birkenfels:

Dreistein:

Landsberg:

Hotel  Kastelberg in Anlau:

"Tour" Hering leider nur beschränkter Sicht auf dem Ungersberg.

 

Anmeldung bei Til unter tilmankroeker@gmail.com .

Alpine Wanderungen 2018

 

Für 2018 sind folgende Touren in den Alpen oder noch weiter entfernteren Bergen geplant:

 

 

 

31.05.-04.06.2018
Bergtour für Einsteiger im Kleinwalsertal als Standorttour (Steffen und Karin) -diese Tour ist ausgebucht!-

Mit einem festen Quartier als Ausgangspunkt kurz vor Baad wird je nach Witterung (evtl. noch Schneereste???) der Hohe Ifen überquert, der Widderstein umrundet oder vielleicht auch bestiegen,
die Ochsenköpfe überquert oder, oder, oder...

und unter Anleitung von Steffen und Karin das alpine Bergsteigen oder Bergwandern probiert und geübt oder einfach nur genossen.
Aber auch hier sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit nötig.

Details sind noch in Arbeit und folgen an dieser Stelle. 
Infos und Anmeldung sind bei Steffen unter svetterkind(at)gmx.de möglich.

 

 

 

07.07.-14.07.2018  
3. Teil der Alpenüberquerung von Bergamo bis Oberstdorf (Till)

 

Der letzte Teil der Alpenüberquerung auf einsamen Pfaden wird von Till als Hüttentour angeboten.
Voraussetzungen für diese Tour sind unbedingt Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und eine gute Kondition für Gehzeiten von 6-8 Stunden mit Gepäck.

Die Tour wird im Einzelnen so aussehen:

Samstag 7.7.: Wir fahren mit dem Zug von Darmstadt nach Ardez im Unterengadin. Abfahrt 7:30, Ankunft 15:03.  Danach Aufstieg zur Selbstversorgerhütte Chammana Cler (ca. 1000 hm).

Sonntag 8.7.: Wir umrunden leicht fallend den Piz Cotschen und steigen zum Lai Blau auf. Von dort bleiben wir auf halber Höhe und queren teils weglos, teils auf Gamsleiten zur Südrampe des Vermunt-Passes.  Über die steilen und mitunter lose geschichteten Hinterlassenschaften des ehemaligen Gletschers geht es hinauf zum Pass und über den flachen Vermuntgletscher erreichen wir die Wiesbadener Hütte.

Montag 9.7.: Abstieg zur Bieler Höhe und Aufstieg zum Vallülajoch. Die Umrundung der Vallüla zum Vallülasee ist eine sehr holprige Angelegenheit die mehrere Stunden in Anspruch nimmt.  Wir übernachten auf dem Zeinisjoch.

Dienstag 10.7.: Ein gemütlicher Tag über die Verbellaalpe zum Büllenden See und weiter zur Heilbronner Hütte. Dann auf der A81 durchs Schönverwall zur Konstanzer Hütte. Varianten für nicht ausgelastete Walk-onler auf Nachfrage.

Mittwoch 11.7.: Wir laufen die schönste Etappe des Verwall-Höhenweges über Gstansjoch und Krachelspitze zur Kaltenberghütte.

Donnerstag 12.7.: Abstieg zur Arlbergstraße und über die Ulmer Hütte und das Arlberg-Skigebiet auf die Valluga. Auf deren Rückseite steil hinab und quer hinüber zur Stuttgarter Hütte.

Freitag 13.7.: Wanderung zum Wöstersattel und Abstieg nach Stubenbach. Bei der Bodenalpe überqueren wir den Lech und wandern über Bürstegg und Wannenkopf nach Warth und weiter nach Lechleiten.

 Samstag 14.7.: Es geht nördlich am Biberkopf vorbei durch den Mutzentobel zur Rappensee-Hütte. Als Nachmittagsprogramm gibt es dann die erste Hälfte des Heilbronner Weges, bis wir durch das Bockkar zum Waltenberger Haus absteigen.

Sonntag 15.7.: Abstieg vom Waltenberger Haus nach Birgsau. Von dort mit dem Bus zum Bahnhof Oberstdorf und Heimfahrt.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf max. 10 Personen.

Anmeldungen bei Till unter tilmankroeker@gmail.com

 

 

 

 

15.08.-19.08.2018  Achtung Terminänderung!!!
Bergtour für Fortgeschrittene: Zugspitze und Wettersteinrunde als Hüttentour (Astrid)

 

Geplant ist eine Hüttentour mit ca. 5 Tagen auf etwas anspruchsvolleren Wegen. 

Wir fahren mit der Bahn auf den Zugspitzgipfel (und machen es uns noch einmal bequem) und starten von dort über den Schneefernerkopf, die Knorrhütte zu einer Runde auf sehr abwechslungsreichen Bergpfaden um das Wettersteingebirge. Dabei werden wir auch einmal sehr königlich in den Schachenhäusern übernachten, bevor uns die nächste Etappe mit ca. 8,5 Stunden Gehzeit an der Alpspitze vorbei ins Höllental zur letzten Hütte führt. Eine lange Etappe, die aber ein Tourenhöhepunkt ist.
Am letzten Tag schließen wir die Runde über die Riffelscharte (und können den Zugspitzbesteigern über das Höllental noch einmal zuschauen) zurück zum Eibsee.

Geplant ist im einzelnen folgendes:

15.08.2018: Anreise nach Eibsee/Garmisch und Fahrt mit der Gondel oder Zahnradbahn hinauf zur Zugspitze. Von dort starten wir zunächst auf den Schneefernerkopf und genießen die Aussicht, bevor es über das Zugspitzplatt zur Knorrhütte bergab geht, dort ist unsere erste Übernachtung.(3,5 Std. Gehzeit 300 HM hoch und 1100 HM bergab)

16.08.2018: Wir starten am Rande des Zugspitzplatts und queren über das Gatterl nach Tirol, wo wir dem Südsteig folgen, der entlang des Wettersteinmassivs zur gleichnamigen Hütte führt. (ca. 6 Std. Gehzeit und ca. 700 HM hoch und 1100 HM runter)

17.08.2018: Der heutige Tag führt uns weiter südseitig auf zwischen Gehrenspitze und Kesselkarspitze durch die Söllerrinne hinauf auf die Meilerhütte und zurück nach Deutschland, wo ein kleiner Zwischenstopp zur Stärkung und Aussicht genießen wartet, bevor wir unser heutiges Tagesziel, das ehemals königliche Schachenhaus erreichen. (ca. 6 Std. Gehzeit und 1200 HM hoch und 1050 HM bergab)

18.08.2018: Die heutige Etappe ist die längste aber auch abwechslungsreichste. Wir durchqueren komplett das Zugspitzmassiv ostseitig. Zunächst steigen wir ab ins Reintal, bevor wir über den Bernadeinsteig wieder in die Zugspitzausläufer, die Bernadeinwände an unserer Seite Richtung Alpspix queren. Auf dem Rindersteig geht es schließlich bergab ins Höllental, wo die nagelneue Höllentalangerhütte unser Tagesziel ist – warme Duschen inklusive-.(ca. 8,5 Std. Gehzeit, 1300 HM bergauf, 1800 HM bergab)

19.08.2018: Von der Hütte ganz hinein in den Höllentalanger bis zum Abzweig "Brett". Hier noch einmal in die Felsen und durch das Riffelkar und die Riffelscharte wieder zurück in Richtung Eibsee, wo zum Abschluss evtl. noch Zeit für ein Bad im Eibsee ist, bevor wir nachmittags die Heimfahrt antreten. Dieser Tag hat die Runde auf der Nordseite geschlossen. (Gehzeit ca. 5 Std. und 800 HM)

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, sowie Kondition für Gehzeiten von ca. 6-8 Stunden mit Gepäck und ca. 1000 HM sind erforderlich.

Bei dieser Tour werden keine Klettersteige vorkommen!
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 7 Teilnehmer.

Anmeldung sind bei Astrid unter ma.kleemann(at)gmx.de möglich.

 

 

 

14.10.-25.10.2018 
Bergwandern auf Kreta mit einem Insider (Heinz Eisenhauer)
-diese Tour ist ausgebucht!-

 

Als profunder Kretakenner und Liebhaber dieser Insel hat Heinz schon viele tolle Touren auf dieser Insel unternommen und für die Sektion angeboten.
Nun bietet er für unsere "Walk-On"-Gruppe exklusiv an 10 Tage mit ihm auf Kreta die Wanderstiefel zu benutzen und abseits von ausgetretenen Wegen diese wunderbare Insel zu entdecken.

Geplant ist eine Mischung aus Standort- und Hüttentour, die die Teilnehmer auf spannenden Wegen durch herrliche Inselwelt führt und auch Zeit für ein erfrischendes Bad an einem der vielen netten Strände unterwegs zulässt. Also Bikini und Badehose auf die Packliste schreiben!!!

Die Details für diese Tour wird Heinz mit den Teilnehmern dann im einzelnen in einer Vorbesprechung festlegen, der genaue Abflugtermin und die exakten Reisedaten stehen erst mit dem Flugplan 2018 dann fest.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf max. 9 Personen. Auch hier sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit nötig, sowie Kondition für Gehzeiten von ca.6 Stunden.
Mit ca. €600,00 an Kosten inkl. Flug, Übernachtung und Essen für die 10 Tage ist in etwa zu rechnen.

Damit Heinz aber schonmal entsprechend planen kann, ist auch hier die Anmeldung oder eine Info möglich unter heinzeisenhauer(at)web.de

 

 

 

26.10.-18.11.2018   
Trekking durch das Langtang- und Gosainkundtal in NEPAL
(Steffen und Karin)  -diese Tour ist ausgebucht!-

Steffen und Karin haben eine Trekkingtour in Nepal mit Ausgangspunkt Kathmandu geplant, die die Teilnehmer durch das Langtang- und Gosainkundtal führt. Die Gegend ist eine landschaftlich wunderschöne Region des Himalayas, unweit zur Grenze nach Tibet.
In dieser Region war 2015 das Erdbeben besonders schlimm, aber der Wiederaufbau ist angelaufen und wir können durch unseren Besuch auch vor Ort zum Aufschwung beitragen.
(Übrigens, im aktuellen Panorama ist ein Beitrag über die Gegend, die Unterstützung des DAV beim Wiederaufbau und tolle Bilder veröffentlicht.)
Wir werden mit entsprechenden Guides und Führern unterwegs sein.

Es ist eine Genusstour mit einer maximalen Höhe von ca. 4.700 Meter (Optional ist noch ein Gipfel mit einer 5 davor möglich).

Die Details der Tour sind so umfangreich, das diese bei Interesse direkt bei Steffen angefragt werden sollten.

Kosten ca. € 2.000,00 für die 3,5 Wochen inkl. Flug, Unterkunft, Transfer und Verpflegung.
Die Vorbereitungen hierzu laufen schon auf Hochtouren.

Es ist noch 1 Platz frei und Interessenten sollten sich schnellstmöglich bei Steffen unter svetterkind(at)gmx.de melden, da die Flüge bereits gebucht werden können und die Vorbereitungen im vollem Gange sind.

 

 

 

 

------------------------------------------------------------------------------------

Wichtig: Diese Touren sind alle, sofern nichts anderes vermerkt ist, private Gemeinschaftsveranstaltungen und keine Veranstaltungen der Sektion. Sie sind keine geführten Touren mit Wanderleiter und erfolgen immer auf eigene Verantwortung und Gefahr der Teilnehmer.