April 2024 Bannoser Weg in Brensbach

                                      Wanderung Banosserweg.

Bei sonnigen Temperaturen um 26 °C und das Anfang April, trafen sich wieder 17 Wanderwillige incl. 4 Gästen. Wohlgelaunt ging's nach einleitenden Worten in die Tour. Unterwegs gab es einige Hinweistafeln zu den Annekdoten des Banosser, welche jedoch auch gelegentlich übersehen wurden. Gründe hierzu: Wanderführer mit Wegführung und Kommunikation abgelenkt und Gruppe auseinander gezogen! Noch vor der Halbzeit gab's den ersten Aussteiger - nur verkürzt laufen. Mittagsrast hielten wir am Regentempel des Golfplatzes. Ab hier ging's über den Diebspfad in Richtung Böllstein. In Bölle angekommen nahmen Einige die Gelegenheit zum Wassertreten war. Hier stiegen dann 2 weitere Teilnehmer aus persönlichen Gründen aus. Munter starteten wir nach ausgiebiger Pause über geänderte Wegführung (Asphaltvermeidung ) zum Ausgangspunkt der Wanderung.

Nachdem sich Alle sortiert hatten, fuhren wir mit Pkw's zum Giggelswirt in Wersau.

Speise und Trank fand Wohlgefallen und nach der Stärkung traten wir die Heimreise an.

Gruß Fred

Den gpx-Track gibt es hier.

März 2024 Steigerts

Wolfram hatte zu einer Wanderung um Steigerts eingeladen. Der Treffpunkt Restaurant Talblick war wegen Bauarbeiten auf den Zufahrtsstrassen nach Steigerts nur durch den Wald zu erreichen. Nicht alle fanden mit dem Auto den Weg dorthin. Aber auf einer kurzen Zustieg von der Baustelle her, fanden  sich dann alle 17 Mitwanderer und -wanderinnen am Treffpunkt ein. Bei herrlichem Sonnenschein machten wir uns auf den Weg die angekündigte 17 km und 520 Hm zu erwandern: Steigerts – 7-Türme-Blick – Allertshofen –Brandauer Kreuz – Beedenkirchen – Kuralpe - Stettbach – Wallhausen - Steigerts.

Die anspruchsvolle Strecke steckten Allen doch ganz gehörig in den Beinen, sodass die anschließende Einkehr im Talblick doch willkommen war.

Den gpx-Track gibt es hier.

 

 

Februar 2024 Bad König

Vom Bahnhof in Bad König ging es in Richtung Rimhorn. Am Ortsausgang  stoßen noch Miriam und Helmut Geidel zu unser schon großen Gruppe, sodass wir mit 22 Wanderer bei windigem und nieseligem Wetter unterwegs waren.Wir nehmen dann die Abzweigung Richtung Heckenhof. Für die Zwischenrast mussten wir uns erst ein windgeschütztes Plätzchen suchen. Danach geht es über den "Am Toten Mann" und die drei Mühlen zurück nach Bad König. Nach den rund 17 km stärkten sich der Rest der Truppe dann im Cafe Rudolf bei Kaffe und Kuchen. 

Hier kann den Track herunterladen werden.

Januar 2024 Ober-Ramstadt

Trotz Januartypischen -2 Grad und bedeckt waren 17  50+Fitte am Naturfreundehaus Ober Ramstadt am Start, über die Finstere Hölle und den Lohbergtunnel ging es nach Nieder Ramstadt , Überquerung der B426 entlang der Odenwaldbahn zur Mittagsrast am Kuhfalltor. Danach durch den Wald über die Roßdörfer Straße zum Blick auf den Rossberg mit dem Weinberg des Weingutes Edling. Durchs freie Feld über den Galgenberg zum Rondell um den Modau-Stausee zurück zum Naturfreundehaus.