Naturkundliche Wanderungen 2018

Naturkundliche Wanderungen 2018

Die Wanderungen werden jedes Jahr mit Herausgabe der Vereinsmitteilungen eingestellt und gegebenenfalls im Laufe des Jahres aktualisiert. Angeboten werden Tageswanderungen in der näheren Umgebung von Darmstadt und ein verlängertes Wochenende auf einer Hütte im Hochgebirge.

Falls Sie Tourenvorschläge haben oder auch auch mal eigenverantwortlich eine Wanderung anbieten möchten, dann setzen Sie sich mit Stefan Reisinger in Verbindung.

Pilzexkursion Grube Prinz von Hessen

Termin: 04.11.2018, 10:00 Uhr 
Treffpunkt: Grube Prinz von Hessen, Parkplatz Dieburger Straße 
Durchführung: Irmtraut Lampert, Pilzsachverständige 
Teilnehmerzahl: 15 Personen 
Teilnehmergebühr: € 5,-
Anmeldung: Stefan Reisinger

Wer neugierig ist und mehr über Pilze, ihre Wachstumsbedingungen und ihre Rolle im Ökosystem erfahren möchte, ist bei dieser Exkursion gut aufgehoben. Während einer Wanderung im Waldgebiet rund um die Grube Prinz von Hessen beschäftigen wir uns mit den aktuellen Pilzen, bzw. ihren Spuren. Natürlich werden während der Wanderung auch die aktuell wachsenden Speise- und Giftpilze ausführlich besprochen. 
Dauer der Wanderung ca. 3 Stunden

Weitere Informationen: http://www.pilze-erleben.de

Der Mönchbruch im Herbst

Termin: 14.10.2018, 11:00 Uhr 
Treffpunkt: B 486, Mörfelden - Rüsselsheim Parkplatz an der Mönchbruchmühle 
Leitung: Claus Fehse, Stefan Reisinger

In unmittelbarer Umgebung des Frankfurter Flughafens befindet sich das zweitgrößte hessische Naturschutzgebiet, der Mönchbruch. Er zeichnet sich aus durch hohe Grundwasserstände und bietet Lebensraum für eine Vielzahl seltener Tiere und Pflanzen. Dauer der Wanderung ca. 4 Stunden, mit Möglichkeit zur Einkehr.

Teilnehmergebühr: keine 
Teilnehmerzahl: 12 Personen 
Anmeldung: Claus Fehse 06063-58168 oder Stefan Reisinger 

Botanische Wanderung Darmstädter Hütte

Termin: 29.06. - 01.07.2018
Leitung:  Stefan Reisinger, NilsRiegel
Anmeldung:  reisinger(at)alpenverein-darmstadt.de

Gebiet: Verwall
Stützpunkt:  Darmstädter Hütte
Gebühr: € 45,-
Voraussetzungen: Wir wandern meist in langsamen Tempo, um möglichst viele Pflanzen am Weg entdecken und bestimmen zu können. Trittsicherheit im alpinem Gelände und Kondition für 4 bis 6 Stunden Gehzeit sollten jedoch vorhanden sein. Botanische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Teilnehmerzahl:  10 Personen

Wir treffen uns am Freitag am Hüttenparkplatz um gemeinsam zur Hütte aufzusteigen. Auf verschiedenen
Wanderungen rund um die Hütte wollen wir an diesem Wochenende möglichst viele, unterschiedliche Lebensräume im Hochgebirge kennenlernen. 

Vergangenheit und Gegenwart der Forstwirtschaft

Termin:  27.05.2018, 13:00 Uhr

Am 27.Mai 2018 laden wir die DAV-Mitglieder zu einer naturkundlichen Wanderung in den Wald rund um Groß-Bieberau und das Fischbachtal ein. Der zuständige Revierförster Günter Coumont wird uns unter dem Motto "Spuren der Vergangenheit" in viele Geheimnisse der Wälder einweihen bzw. die Geschichten dazu interessant darstellen. Wir freuen uns, unseren Förster wieder dazu gewonnen zu haben.

Die Wanderung beginnt am um 13:00 Uhr an der Grillhütte am Haslochwald (beschildert nach der kath. Kirche am Ortsausgang Richtung Brensbach) in Groß-Bieberau.

Die Wanderung wird etwa 2 bis 3 Stunden dauern. Im Anschluss ist Gelegenheit für Kaffee und Kuchen.

Anmeldung: Bis 25.05.2018 an Hajo Köck, 06162-82166 Hajo Köck

Mönchsbruch

Termin:  06.05.2018, 11:00 Uhr

Treffpunkt:  B 486, Mörfelden - Rüsselsheim, Parkplatz an der Mönchbruchmühle
Leitung: Claus Fehse, Stefan Reisinger

In unmittelbarer Umgebung des Frankfurter Flughafens befindet sich das zweitgrößte hessische Naturschutzgebiet, der Mönchbruch. Er zeichnet sich aus durch hohe Grundwasserstände und bietet Lebensraum für eine Vielzahl
seltener Tiere und Pflanzen. Dauer der Wanderung ca. 3 Stunden, mit Möglichkeit zur Einkehr.

Teilnehmergebühr:  keine
Teilnehmerzahl: 12 Personen
Anmeldung: Claus Fehse 06063-58168 oder Stefan Reisinger

Kräuterwanderung in Heubach

Termin: 29.04.2018
Treffpunkt: 10:30 Uhr, DAV Sektionsgelände Steinbruch in Heubach, Wilhelm-Leuschner-Straße 250
Teilnehmerzahl: 16 Personen
Teilnehmergebühr: € 5,- (zzgl. 1€ für Brot und Sahne)
Anmeldung: Stefan Reisinger
Durchführung: Mechthild Fornoff, Heubach

Pflanzen entdecken, bestimmen und sammeln für eine Kräuterbutter. Diese wird an diesem Vormittag selbst geschüttelt. Dafür benötigen Sie ein leeres Marmeladenglas. Bitte bringen Sie auch ein Messer und ein Brettchen mit. Denken Sie an ein Getränk und an eine Stofftasche für die Kräuter.

Dauer ca. 3 Stunden.

Weitere Informationen:
Projekt Gaia- Natur & Erlebnispädagogik,
www.naturpaedagogik-hexenschule.de